Der Frühling

ist eine der schönsten Jahreszeiten in der Toskana. Ab Anfang Mai kann es schon angenehm warm sein. Abends und nachts ist es aber noch recht kühl. Ab Anfang Juni sind dann die Abende schon sehr mild. In sattem Grün prangen im Frühling Wiesen und Wälder. Weizenfelder überziehen endlose Reihen von Hügeln, aus denen an vielen Orten tausende von Mohnblumen rot hervorleuchten. Gelber Ginster blüht überall an den Weg- und Waldrändern. Tausende von Glühwürmchen fliegen durch die Dämmerung der milden Abende. Eine ideale Zeit für herrliche Ausflüge, Spaziergänge und Wanderungen.

Der Sommer
Flimmernde Hitze legt sich über Hügel und Täler. Schwarz ragen stolze Zypressen in den milchigen Himmel. Ein kühler Wind lässt die silbernen Blätter der Olivenbäume tanzen. Das Korn wird geerntet, und das Land liegt trocken und verbrannt der Sonne preisgegeben. Goldene Sonnenblumenfelder dehnen sich im Frühsommer durch die Täler aus. Die richtige Jahreszeit für eine lange Siesta in der heissen Mittagszeit, für Ausflüge ans Meer (1 1/2 Autostunden entfernt), und lange, warme Abende am Lagerfeuer oder bei geselligem Zusammensein unter der Pergola bei einem Glas des hauseigenen Weines.
Der Herbst

In den tonhaltigen Hügeln zeichnet der Abend mit weichem Licht die schwingenden Konturen. Dörfer, Zypressen und Bauernhöfe gliedern sich in ewiger Harmonie in die frisch gepflügten Felder. In den Wäldern reifen die Kastanien und Pilze. Buntes Herbstlaub leuchtet aus den Weinbergen. Eine überaus reiche Jahreszeit mit frischen Trauben, Feigen und vielen anderen Früchten. Die Trauben werden gelesen und an den kühlen Abenden prasselt ein gemütliches Feuer im offenen Kamin. Bis Ende Oktober ist es in der Regel noch angenehm warm. Ab Mitte Oktober können die Abende aber schon recht kühl werden. Warme Kleidung sollte daher für diese Jahreszeit schon genügend mitgenommen werden.

Home      nach oben